Am Samstag, den 13.07.2019 veranstaltete der Geopark Porphyrland seine zweite Fledermausnacht in Grimma. Die erste fand im vergangenen Jahr in Otterwisch statt. Ab 20.00 Uhr fanden sich ca 20 interessierte Teilnehmer in der Geschäftsstelle des Geoparks in Grimma ein. Nach der Begrüßung durch Lothar Andrä, der für die Umweltbildung zuständig ist, erlebten die Gäste einen spannenden Vortrag von den Leipziger Biologen Claudius Kerth und Maxim Ludewig über die Biologie und Lebensweise der nächtlichen Insektenjäger. Als Highlight gab es von dem Leipziger Fledermausbetreuer Wolfgang Kulick Fledermäuse zum Anfassen. Fünf verschiedene Arten konnten die Teilnehmer aus nächster Nähe bewundern. Vor allem die Kinder waren total begeistert und durften Abendsegler, Langohr oder Zwergfledermaus auch mal auf die Hand nehmen. Zu später Stunde ging es noch in die Lebensräume der Tiere. Im Stadtpark wurden jagende Wasserfledermäuse über dem Teich beobachtet. Aber auch Zwerg- und Mückenfledermaus oder Abendsegler gaben ihre Anwesenheit über den Fledermausdetektor bekannt. Im angrenzenden Stadtwald wurden noch weitere Arten festgestellt. Ca. 23.00 Uhr endete der gelungene Abend mit sehr zufriedenen Gästen.