Mit der Bewilligung des Antrages zur Projektförderung mit zwei Personalstellen bekommt der Geopark im neuen Jahr personelle Unterstützung für zwei Jahre.

Kernaufgaben der seit Januar 2021 besetzten Stelle „Kommunikationsassistenz“ sind u.a. die weitere Umsetzung des Marketingkonzeptes des Geoparks Porphyrland, die Erarbeitung eines Fünf-Jahres-Marketingmanagementkonzepts, die Entwicklung öffentlichkeitswirksamer Kampagnen und die zielgruppenorientierte Öffentlichkeitsarbeit.

Inhalte der ab März besetzten Stelle „Assistenz Geotopschutz & -pflege“ sind die Erarbeitung und der Abschluss von Pflegevereinbarungen zum Schutz und Erhalt der Geotope gemeinsam mit den Eigentümern sowie die stetige Aktualisierung der Geotopdatenbank.

Mit dieser fachlichen Unterstützung kann der Geopark Porphyrland nun inhaltlich und qualitativ zielgerichtet weiterentwickelt werden.

Die Mittelvergabe erfolgt im Rahmen des Projektes „Kooperation-Geoparks-Plus“ der vier Leader-Regionen Leipziger Muldenland, Sachsenkreuz, Land des roten Porphyrs und Sächsisches Zweistromland/Ostelbien und wird vom Freistaat Sachsen gefördert.