Lade Veranstaltungen

Keramik braucht jeder – Keramikherstellung in Altenbach, Bennewitz und Brandis
Zur Geschichte der Keramikproduktion von 1845 bis heute

Der Bau der Eisenbahnstrecke Leipzig – Dresden bis 1839 ist der Auslöser für die Verarbeitung des reichlich anfallenden Tons zu Keramik für unterschiedlichste Zwecke. Und er ist der Start für die Produktion von Keramik bis zum heutigen Tag und in der Zukunft.

Dr. Ulrich Heß, Historiker und Fachbeiratsmitglied im Geopark Porphyrland, präsentiert im Künstlerhaus Schaddelmühle in Grimma eine Ausstellung zu bedeutenden Keramikunternehmen in Altenbach, Bennewitz und Brandis. Zu sehen sind neben den Informationen in Text und Bild zur jeweiligen Unternehmensgeschichte Keramiken mit unterschiedlichen Aufgaben – vom simplen Wasserkrug oder der Tiertränke bis zur künstlerisch gestalteten Gebrauchskeramik. Ebenso wird gezeigt, wie vielfältig aus Tonen Baustoffe entstehen – vom Dachziegel bis zur Hochtemperaturkeramik für industrielle Nutzung. Auch Dokumente aus den Unternehmensgeschichten werden präsentiert.

  • Ausstellungsdauer: 11.12.2021 – 10.02.2022 
  • Ausstellungsort: Geoportal „Erden der Keramik“ im Künstlerhaus Schaddelmühle
    Zur Schaddelmühle 5, 04668 Grimma, Ortsteil Schaddel
    Träger: Kulturförderverein Schaddelmühle e.V., Tel. 034384 71202
  • Öffnungszeiten: Mo – Sa, 8 – 15.30 Uhr
  • Die Schaddelmühle ist ein Besucherzentrum (Geoportal) des Geoparks Porphyrland. Steinreich in Sachsen und durch interessante Keramikausstellungen bekannt.

Hinweise zu Coronaschutzmaßnahmen
Bitte melden Sie Ihren Ausstellungsbesuch im Künstlerhaus Schaddelmühle über kh [at] schaddelmuehle [dot] org und Telefon 034384 71202 (erreichbar Di / Mi / Do von 08:15 – 13:30) an. Bitte bringen Sie Ihren Impf-/Genesungsnachweis (2G-Regel) mit. Es dürfen nur Paare oder Einzelpersonen einen Termin nutzen und es sind Masken zu tragen.