Lade Veranstaltungen

Familienwanderung zum ältesten Baum und ältesten Gestein Sachsens

Wussten Sie schon, dass im kleinen Ort Collm eine uralte 1000jährige Linde steht? Und das gleichzeitig dort das älteste Gestein Sachsens im Untergrund zu finden ist, die sogenannte Grauwacke? Dies gestattet auch, auf dem Collmberg Messungen zur Entstehung von Erdbeben durchzuführen. Diese und weitere uralte Geschichten zu kulturhistorischen Besonderheiten und zur Geologie werden Ihnen durch GeoRangerin Viola Wenzel im Rahmen einer Familienwanderung erläutert.

Die Wandertour beginnt am Parkplatz vor dem Ortseingang Collm, Mahliser Straße /Trift und führt zum Observatorium Collm. Hier erhalten Sie Erläuterungen zu den seismischen Messungen des Observatoriums und den Ursachen zur Entstehung von Erdbeben. Nach dem Aufstieg auf das Bergplateau mit dem Albertturm wandern wir zurück in den Ortskern von Collm.

  • Start: 29.09.2019, 9 Uhr, 04779 Wermsdorf, OT Collm, Parkplatz Mahliser Straße / Trift
  • Dauer: ca. 4 Stunden
  • Ziel: 29.09.2019, ca. 13 Uhr, Parkplatz Mahliser Straße / Trift
  • Streckenlänge: ca. 5 km
  • Teilnehmergebühr: 7 € (Erwachsene), 3,50 € Kinder (6 – 15 Jahre)
  • Veranstalter: Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V.
  • maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen
  • Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 27.09.19, 12 Uhr, per E-Mail an: presse [at] geopark-porphyrland [dot] de oder per Telefon 03437/707361 an.

Hinweis:
Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung.

 

Foto: Schautafel des geophysikalischen Observatoriums auf dem Collmberg, A. Krüger