Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Tag des Geotops am dritten Sonntag im September holt die geologischen Schätze ins Rampenlicht. Seit 2002 ist er ein bundesweiter Veranstaltungstag, dessen Programm Natur-, Kultur- und Technikinteressierte und natürlich die Geologen mobilisiert.
Im Geopark Porphyrland heißt es an diesem Tag: Entdecken. Staunen. Verstehen – Supervulkanismus und Steinreichtum.

Ab diesem Jahr verfolgt der Nationale Geopark Porphyrland für den Tag des Geotops mit der Konzentration der Veranstaltungen an einem Hauptort ein neues Konzept: Im Zentrum steht am 20. September 2020 das Geoportal Herrenhaus Röcknitz in der Gemeinde Thallwitz mit Geoerlebnisgarten und Spielplatz Fred Porphyrstein – eines seiner fünf Besucherzentren.
Rund um die ständige Ausstellung „Zeit-Wandel-Stein“ und die Videoanimation der vulkanischen Ereignisse vor 290 Millionen Jahren im Geoportal werden sich Exkursionen zu Alt-Steinbrüchen für Kinder und Erwachsene, interaktive Erkundungen im Geoerlebnisgarten und Mini-Vorträge des Geologen Dr. Frank Junge ranken. Steine zum Anfassen, Untersuchen und Spielen bringt die Geo Erlebnis Werkstatt aus dem Rittergut Trebsen mit. Und an den Werkbänken von Jens Oehme kann der Rochlitzer Porphyrtuff, das bekannteste Gestein aus dem Geopark, mit Meißel und Knüpfel zu kleinen Kunstwerken bearbeitet werden.
Einzelveranstaltungen verschiedener Geopark-Akteure finden zudem auch im benachbarten Geoportal Museum Steinarbeiterhaus Hohburg, auf dem Rochlitzer Berg und in der „Erlebniswelt Kaolin“ in Mügeln statt.


Das Programm

Rund um das Geoportal Herrenhaus Röcknitz
An der Wasserburg 3, 04808 Thallwitz, Ortsteil Röcknitz
Veranstalter: Geopark Porphyrland

  • 10 – 11.30 Uhr (ausgebucht)
    11.30 – 13.00 Uhr (zweite Tour)

    Kommt mit ins Dinotal
    Wanderung für Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren (2 km)
    Gibt es am Steinberg in Röcknitz wirklich noch Dinosaurier? Um das Dinotal zu finden, müssen Geschicklichkeitsproben und kleine Aufgaben bewältigt werden. Kommt mit auf eine Entdeckertour mit GeoRangerin Grit Lettner.
    Start / Ziel Geoportal Herrenhaus Röcknitz
    Teilnehmergebühr: 5 € Erwachsene, 2,50 € Kind
    Hinweise:
    Die Teilnahme eines Elternteils ist unbedingt erforderlich.
    Teilnahme von max. 3 Kindern je Elternteil (Kinder aus eigenem Hausstand oder verwandte Kinder)
    max. Teilnehmer: 15 – max. 20 Personen
    Eine Voranmeldung im Geopark bis zum 18.9.,12 Uhr ist unbedingt erforderlich. Restplätze am Tourstart
    bitte Mund- und Nasenschutz und je Familie einen Leimstift mitbringen

 

  • 12 und 14 Uhr
    Vulkan in Pyramidenform – Bastelwerkstatt für Kinder und Erwachsene
    Neuestes Kreativangebot aus dem Geopark Porphyrland sind Ofenpyramiden in Vulkangestalt als Bausatz der Firma Drechsel “Hutzenwerkstatt Augustusburg”. Die original erzgebirgische Handarbeit kann in der Bastelwerkstatt im Geoportal Herrenhaus Röcknitz zum Tag des Geotops unter Anleitung von GeoRangerin Anja Schwulst zusammengesetzt und individuell angemalt werden. Die Weihnachtszeit ist ja so lange nicht mehr hin…
    Der Bau der Ofenpyramiden ist geeignet für Kinder ab 10 Jahren und für Erwachsene und braucht ca. 40 Minuten. Die Bastelwerkstatt ist 12 und 14 Uhr geöffnet und bietet jeweils 6 Arbeitsplätze.
    Kosten: 9,50 €
    Eine Anmeldung bis zum 18.09.2020, 12 Uhr im Geopark Porphyrland, per E-Mail an: info@ geopark-porphyrland.de oder per Telefon 03437 707361.

 

  • 11 – 17 Uhr
  • Ausstellungsführungen im Geoportal
    Tauchen Sie ein in eine längst vergangene Welt von Vulkanausbrüchen, Meeresüberflutungen und Eiszeiten. Hier erleben Sie, wie Porphyr, Kaolin und Braunkohle entstanden sind und welche gewaltigen Kräfte das Gesicht des Geoparks Porphyrland formten.
  • Entdeckertouren im Geoerlebnisgarten
    Auf 300 Millionen Jahre Vergangenheit schaut der Geopark Porphyrland zurück. Was in dieser Zeit alles passiert ist, verdeutlicht der GeoErlebnisgarten am Herrenhaus Röcknitz. Auf einer Entdeckertour durch diesen Garten werden spielerisch an verschiedenen Stationen die Etappen der Erdgeschichte erklärt und mit spannenden Fakten gewürzt. Für die Entdecker wartet am Ende auch eine kleine Belohnung.
  • Geo Erlebnis Werkstatt Trebsen mit Präsentation der Steinvielfalt im Geopark Porphyrland und Steinspielen
    Der Steinreichtum des Geoparks beeindruckt hinsichtlich der Farben- und Strukturvielfalt. Mit Steinen lässt sich Kreatives gestalten und man kann mit ihnen auch spielen – zum Beispiel mit dem Achat-Memory und dem Mineralienmemory am Stand der Geo Erlebnis Werkstatt aus Trebsen.
  • Steinwerkstatt Jens Oehme – künstlerische Bearbeitung des Rochlitzer Porphyrtuffs
    Probieren Sie die Arbeit eines Steinmetzes aus. GeoRanger Jens Oehme lädt in seiner Werkstatt zur künstlerischen Bearbeitung des bekannten Rochlitzer Porphyrtuffs ein. Das geschaffene Kunstwerk kann mit nach Hause genommen werden.
  • „Schlaglichter der Erdgeschichte“ in kurzer Vortragsform von Dr. Frank W. Junge am Stand der Geo Erlebnis Werkstatt Trebsen
    Am Stand der Geo Erlebnis Werkstatt Trebsen informiert der Geologe Dr. Frank W. Junge in kurzen Vorträgen über Wissenswertes und Spektakuläres zur Erdgeschichte im Geopark Porphyrland und Sachsen.
    11 Uhr: Sachsen: eine geologische Puppenstube
    12 Uhr: Geopark Porphyrland: größtes Vulkangebiet Mitteleuropas
    13 Uhr: Kaolin: Verwitterung in vielen Millionen Jahren
    14 Uhr: Braunkohle: vielschichtiger Entstehungsprozess
    15 Uhr: Sachsen: Eldorado der Eiszeit und ihrer Erforschung
    16 Uhr: Geopark Porphyrland: größtes Vulkangebiet Mitteleuropas

 

  • 13.30 – 17.30 Uhr
    Auf der Spur von Supervulkanismus und entschwundenen Bergen (8 km)
    Geführte Wanderung über den Steinberg, Holzberg und Spielberg mit den GeoRangern Grit Lettner und Bernd Hoffmann
    Start / Ziel Geoportal Herrenhaus Röcknitz
    Teilnehmergebühr: Erwachsene 8 €, Kinder (6 – 15 Jahre) 4 €
    Der Abbau des Wurzener Quarz- und Granitporphyrs prägt seit Jahrhunderten bis heute den nördlichen Raum des Geoparks. Das Steingewerbe ernährte die Familien und sicherte die Entwicklung der Steinarbeiterdörfer. Über 500 Meter mächtig sind die steinernem Hinterlassenschaften eines über Millionen Jahre anhaltenden Supervulkanismus und sie wirken auch als Alt-Steinbruch noch imposant. An der Seite von Grit Lettner und Bernd Hoffmann werden die Spuren von 290 Millionen Jahren Erdgeschichte und der mit dem Steinabbau einhergehenden Technik- und Industrieentwicklung sichtbar.
    Hinweise
    Eine Voranmeldung im Geopark bis zum 18.9.,12 Uhr ist unbedingt erforderlich. Restplätze am Tourstart
    max. Teilnehmer: 15 – 20 Personen
    bitte Mund- und Nasenschutz mitbringen

 

  • 15 – 15.40 Uhr
    „Urtöne“ – Familienkonzert des Saxonia Opera e.V.
    Flöte, Harfe und Geige zählen zu den ältesten Musikinstrumenten. Die Musiker durchblättern mit alten Klängen aus Ägypten, vom Balkan, aus dem mittelalterlichen Europa bis zur neuen Musik die Musikepochen.
    Ausführende: Neam Tarek – Harfe / Temi Raphaelova – Gesang und Querflöte /Maja Wilhelm – Blockflöten / Melanie Eggert – Gesang / Ruth Cuiper – Geige

 

Achtung: Schutz vor dem Covid-19-Virus
Mit dem Betreten der Veranstaltungsorte des Tags des Geotops bestätigen die Besucher, keine der bekannten Covid-19 Symptome (Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Magen-Darmbeschwerden, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns // Quelle: Robert-Koch-Institut) aufzuweisen.

 

Weitere Veranstaltungen der Geopark-Akteure

  • Veranstaltungen im Geoportal Museum Steinarbeiterhaus Hohburg (ca, 8 km von Röcknitz entfernt)
    ab 13 Uhr: Museumsbetrieb
    ab 15 Uhr: Konzert: Irish Folk und Celtic Rock mit „Clover“ aus Berlin im Museumsgarten
    16 Uhr: Vorführung historischer Maschinen der Steinbearbeitung

 

  • Veranstaltungen in der „Erlebniswelt Kaolin“ in Mügeln
    10 – 17 Uhr: Öffnung der Ausstellung
    10 — 13 Uhr: Familientour auf dem Naturlehrpfad Kemmlitz
    15 – 17 Uhr: Geo-Kids-Familienprogramm im Geoportal

 

  • Veranstaltungen auf dem Rochlitze Berg in Rochlitz
    10.30 Uhr: Erstellen Sie Ihre eigene Wetterprognose, Vortrag im Porphyrhaus
    anschließend: Führung auf dem PorphyrlehrpfadMehr Informationen zu den Veranstaltungen der Geopark-Akteure unter www.geopark-porphyrland.de