Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

In einer Folge explosiver Vulkanausbrüche kam es vor etwa 290 Millionen Jahren, im Erdzeitalter Perm, zur Entstehung gewaltiger vulkanischer Ablagerungen in der heutigen Region zwischen Rochlitz, Beucha, Wurzen und Mügeln. Aus Spalten und Vulkanschloten ausströmende Lava sowie vulkanische Aschewolken und gewaltige Glutlawinen ergossen sich mehrfach über die Region des heutigen Nationalen Geoparks Porphyrland. Steinreich in Sachsen. Die Mengen an ausgestoßenem Magma, Gesteinsfetzen, Gasen und Aschen charakterisieren eines der größten Vulkanereignisse während des Erdaltertums.
Der Supervulkanismus hinterließ eine über 500 Meter mächtige Schicht fester Gesteine, überwiegend als Porphyre in unterschiedlicher Ausprägung. Von den vulkanischen Ausbrüchen blieben riesige Calderen zurück, die infolge Jahrmillionen dauernder Abtragung der Gesteine heute nicht mehr sofort erkennbar sind. Der Steinreichtum der Mulde-Region war aber seit dem Mittelalter bis heute eine wesentliche Quelle wirtschaftlicher Prosperität. Lassen Sie sich diesen informativen und spannenden Fachvortrag nicht entgehen.

Referent: Dr. Jochen Rascher
(Geologe und Beiratsmitglied im Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V.)

  • 28.11.2021, 15 Uhr, Geo-Erlebnis-Werkstatt im Rittergut Trebsen, Thomas-Müntzer-Gasse 4c, 04687 Trebsen
  • Tickets: 8 € – erhältlich an der Tageskasse.
  • Der Besuch des Vortrages erfordert keine Voranmeldung.
  • Bitte beachten Sie, dass zu dieser Veranstaltung die 2G-Regel gilt.
  • Weitere Informationen unter www.rittergut-trebsen.de
  • Veranstalter: Förderverein Rittergut Trebsen e.V.