Lade Veranstaltungen

Der Kössern vereint auf beeindruckende Weise Baukunst, Geologie, Kultur und Natur. Entdecken Sie an der Seite von GeoRangerin Anett Hansen dieses am „Weg der Steine“ und an der Mulde gelegene dörfliche Kleinod. Im neuen Glanz erstrahlt das Rittergut Kössern auf einer 12 Meter hohen Porphyrkuppe mit herrlichem Blick zur Mulde. Viele berühmte Persönlichkeiten haben Ihre Spuren im ehemals barocken Plandorf hinterlassen, deshalb wird es auch als „Dorf der Baumeister“ bezeichnet. Ein sehr bekanntes Gestein aus dem Geopark ziert die Bauwerke im Ort. Musik- und Geschichtsinteressierten ist das barocke Jagdhaus Kössern mit seinem prachtvollen Festsaal ein Begriff. Im Anschluss an den Streifzug durch Kössern haben Sie die Möglichkeit zu einer Führung und individuellen Besichtigung des Jagdhauses. Unser Tipp: Schließen Sie nach dem Programm In Kössern noch einen Besuch von Höfgen, des Dorfs der Sinne an.

Gästeführung mit Erkundung der verbauten und vor Ort zu findenden Porphyrsteine, Rittergut Kössern (Besichtigung Hof- und Gartenanlage), Jagdhaus Kössern (Besichtigung Garten und Streuobstwiese); anschließende Führung im Jagdhaus Kössern zzgl. 2,00 € pro Person

  • Start: 31.10.2020, 11.00; Parkplatz am Rittergut Kössern
  • Dauer: ca. 2h
  • Streckenlänge: ca. 1,5km (barrierefrei)
  • Ziel: 31.10.2020, 13.00; Jagdhaus Kössern
  • Teilnmehmergebühr: Erwachsene 5 €, Kinder (6-15 Jahre) 2,50 €
  • max. Teilnehmerzahl: 25 Personen (mindestens 8)
  • Anmeldung: bis 28.10. per E-Mail an: info [at] geopark-porphyrland.de oder per Telefon 03437 707361
  • Der Geopark Porphyrland behält sich vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Unwetter/ Starkregen zu verschieben.

AGB  des Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V.

Foto: Jagdhaus Kössern, Anett Hansen