Rohstoff-Radtour in Rochlitz: Erkundungstour der heimischen Rohstoffe
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wo kommen unsere Rohstoffe her und wie werden sie verwendet?

Wer einen Schatz gefunden hat, der will ihn bergen und verkaufen. Auch Rohstoffe sind Schätze, die gefunden, abgebaut und genutzt werden und somit zum Wohlstand einer Region beitragen. Gerade die Region um Rochlitz ist reich an einheimischen Rohstoff-Schätzen.

Diese Rohstoff-Schätze werden leicht im Alltag übersehen und darum begibt sich der Nationale GeoPark Porphyrland mit Ihnen gezielt auf Schatzsuche: Auf dem Fahrradsattel zeigt Ihnen der GeoRanger Rainer Spreer vielfältige Betriebe und Einrichtungen, die sich der Wertschöpfung einheimischer Rohstoffe verschrieben haben. Rohstoffquellen sind die Forstwirtschaft, der Bergbau und die Landwirtschaft.

Die Radtour beginnt und endet vor dem Rathaus in Rochlitz; sie führt unter anderem vorbei an der Naturschutzstation Weiditz, an der Schottergrube von Seuphan und am Museum für Volksarchitektur und Bäuerliche Kultur in Schwarzbach. Vom Biobauernhof über einen historischen Steinbruch bis hin zu einer fantastischen Aussicht in die Rochlitzer Landschaft erwarten Sie vielfältige Haltepunkte.

Bitte melden Sie sich bis zum 22.06.18, 12 Uhr, per E-Mail an: presse@geopark-porphyrland.de oder per Telefon 03437/707361. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Das Teilnahmeentgelt beträgt 10,- €.

Beginn: 23.06.2018, 09:00 Uhr, Ende ist ca. gegen 15:00 Uhr, mit Pause (Lunch bitte selbst mitbringen)

Treffpunkt:  Marktplatz, vor dem Rathaus, 09306 Rochlitz

Hinweise: Die Weglänge beträgt ca. 30 km und die Tour dauert ca. 6 Stunden. Wir empfehlen daher eine Eignung für Kinder ab 12 Jahren. Eigenes Rad ist erforderlich. Bitte denken Sie an Getränke, ein Lunchpaket und fahrradtaugliche Kleidung.

Bei starkem Unwetter fällt die Veranstaltung aus.

 

Foto Copyright: Rainer Spreer