Lade Veranstaltungen

In Wermsdorf entstand im 17. Jahrhundert das erste Jagdschloss des sächsischen Hofes. Mit dem Bau von Schloss Hubertusburg im Jahr 1721 stieg der Ort zur Jagdresidenz des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August III auf. Im Schatten dieser größten barocken Jagdschlossanlage in Europa bleiben oft die alten Gemäuer und verwinkelten Gassen des Dorfes unentdeckt. GeoRanger und Schlossführer Thilo Blamberg holt sie auf einer vergnüglichen Tour zwischen beiden Schlössern ans Licht und beleuchtet die großartige Historie von Wermsdorf. Dabei wird auch die Frage beantwortet, woher das Baumaterial für Schlösser und Dorf kam und wer die Bauleute waren.

Besonderes Highlight dieser Führung ist die Besichtigung der katholischen Schlosskapelle.

  • Start: Sonntag, 31.10.2021, 10:30 Uhr, Wermsdorf, Innenhof des Alten Jagdschlosses (Altes Jagdschloss 1, 04779 Wermsdorf)
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Streckenlänge: ca. 1,5 km; Der Weg führt teilweise auf historischer Pflasterung.
  • Ziel: Wermsdorf, Großer Hof Schloss Hubertusburg
  • Teilnahmegebühr: 7,00 € / 3,50 € (Kinder 6 – 15 Jahre)
  • Veranstalter: Geopark Porphyrland e.V.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen; vorherige Anmeldung bzw. Buchung unbedingt erforderlich!
  • Der Geopark Porphyrland behält sich vor, die Führung bei zu geringer Teilnehmerzahl, Starkregen oder Unwetter abzusagen.
  • Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Hygieneregeln.

AGB des Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V.

Diese Führung jetzt hier buchen.

Fotos: Thilo Blamberg