GeoRohstoff Wasser

Wasser ist ein ganz besonderer Rohstoff, denn er lässt sich durch nichts ersetzen. Wir sind auf das Wasser angewiesen, vor allem das Süßwasser. Von allen Wasservorkommen auf der Erde sind aber lediglich 3% Süßwasser und davon nur 1 Prozent nutzbar. Der Rest ist im ewigen Eis oder Permafrostböden unzugänglich gespeichert. Aufgrund dieser Rarheit könnte man das Wasser sogar blaues Gold taufen, zumal die für den Menschen verfügbaren Wassermassen auf der Erde sehr unterschiedlich verteilt sind. Wir benötigen Wasser verhältnismäßig viel in jeglichen Bereichen des Lebens: Zum Essen, Kochen und Trinken, zur Bewässerung, in der Industrie z.B. bei der Papierherstellung und und und…schon alleine wir selbst bestehen aus 70% Wasser!

Blick vom Rabenstein auf die Mulde nach Höfgen (Grimma), im Hintergrund die Schiffsmühle Höfgen, Foto: Marco Roßberger

Blick vom Rabenstein auf die Mulde nach Höfgen (Grimma), Foto: Marco Roßberger

Durch unseren Geopark fließt die Mulde. Sie vereinigt sich bei Colditz aus der Freiberger und der Zwickauer Mulde. Ihr verdanken wir auch die Versorgung mit genügend Wasser! In unserem Geopark liegen die Einzugsgebiete der Trinkwasserversorgung vom Großraum Leipzig. Durch die Wasserwerke Canitz, Thallwitz, Naunhof I und II (neben der Fernwasserleitung) erhalten Leipzig und Umland ihren lebenswichtigen Rohstoff.

Kleiner Tipp: Wasser sparen! Das geht ganz einfach, indem man zum Beispiel kurz duscht statt zu baden oder bereits genutztes Wasser noch einmal verwendet. Zum Blumen gießen eignet sich zum Beispiel gesammeltes Regenwasser.

Text: Lisa-Lou Pfeiffer