StartseiteVeranstaltungenNeuigkeiten
Neuigkeiten2018-03-09T09:36:03+01:00

Neuigkeiten

Aktuelle Schließungen und Absagen von Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation bzgl. der Ausbreitung des Corona-Virus werden auch wir Vorsichtsmaßnahmen treffen, die zur Schließung von Geoportalen und der Absage von Veranstaltungen und Exkursionen führen können. Da sich die Situation sehr dynamisch gestaltet, bitten wir Sie, sich in unserem Veranstaltungskalender über die jeweiligen Veranstaltungen zu informieren. Da wir auch Veranstaltungen Dritter bewerben, empfehlen wir, sich direkt bei den jeweiligen Veranstaltern zu erkundigen. Aktuelle Änderungen: alle Geopark - Veranstaltungen bis vorerst 31.03.2020 entfallen Vortrag am 19.03.2020 in Leisnig entfällt Geoportal Bahnhof Mügeln bleibt bis zum 19.04.2020 geschlossen GeoErlebnis Werkstatt im Rittergut Trebsen bis auf Weiteres geschlossen

16.03.2020|

Geoparks in Deutschland auf der Bildungsmesse “didacta” 

Deutschlands Geoparks vereint an einem Stand – auf der Bildungsmesse didacta werben die Akteure für ihre außerschulischen Lernorte, die Milliarden Jahre Erdgeschichte erlebbar machen. Vulkangestein in den Händen, die Gischt des Geysirs im Gesicht, mit Helm und Geleucht durch das Bergwerk, Steinberge zum Entdecken von Mineralien und Fossilien – in den Geoparks in Deutschland ist Unterricht direkt am Ort des Geschehens möglich. Entdecken, lernen und staunen - Fächerübergreifender Unterricht ermöglicht nicht nur Themen aus dem Bereich Erdkunde und Geschichte sondern auch der MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik an den außerschulischen Lernorten aufzugreifen. In Begleitung von Geologen, Geowissenschaftlern oder ausgebildeten Gästeführern wird informativer und spannender Unterricht an Lernorten außerhalb des Klassenraumes geboten – in der Natur oder den Museen und Infozentren der Geoparks. Geoparks sind speziell ausgewiesene Räume, deren geologische Ausstattung in besonderer Weise für die Besucher erlebbar gemacht wird. [...]

03.03.2020|

Betriebsführung im Quarzporphyr-Steinbruch Lüptitz

Wir haben noch wenige freie Plätze für unsere Betriebsführung im Quarzporphyr-Steinbruch Lüptitz mit Einfahrt in den Tagebau und Rundgang entlang der Aufbereitungsanlage. Die Veranstaltung findet am 25.04.2020, 9.30 Uhr statt. Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender. Wenn Sie Interesse an unserer Steinbruch-Tour haben, melden Sie sich bitte zeitnah in der Geschäftsstelle des Geoparks Porphyrland, telefonisch unter 03437 707361 oder per Mail unter presse [at] geopark-porphyrland [dot] de Foto: M. Wächtler

02.03.2020|

Sparkassenstiftung Mittelsachsen unterstützt Kinder-Porphyrführung „Aus dem Leben der Steinmetze“

Ab sofort haben Schulklassen der Region wieder die Chance, sich eine Porphyrführung auf dem Rochlitzer Berg fördern zu lassen. Die Erlebnisführung „Aus dem Leben der Steinmetze“ ist wie schon im Vorjahr im Angebotskatalog des Kinder- und Jugendprojektes der Sparkassen-Stiftung für Soziales und Umwelt. „Wir freuen uns sehr, dass wir wiederholt Teil des Projektes sind“, so Jana Uhlmann, Geschäftsführerin vom Heimat- und Verkehrsverein „Rochlitzer Muldental“ e.V. „Die Kinder-Porphyrführungen sind sehr beliebt und konnten dank der Initiative schon im letzten Jahr von vielen Schulen genutzt werden.“ Einrichtungen, die das Angebot buchen möchten, können bei der Sparkassen-Stiftung Unterstützung beantragen. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter https://mittelsachsen.sparkasseblog.de/2020/02/06/bildungsprojekte-2020-fuer-schulen-und-kindergaerten-jetzt-bewerben/ Alle Erlebnisbausteine finden Sie im Internet unter www.rochlitzer-muldental.de (Stichwort Angebote und Touren), das Angebot „Aus dem Leben der Steinmetze“ direkt hier: https://www.rochlitzer-muldental.de/angebote-touren/kinder-jugendliche/handwerk-und-geschichte-erleben/item/1712-aus-dem-leben-der-steinmetze              

27.02.2020|

Ausschreibung Unterstützung Kampagnen

Der Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V. plant die Vergabe nachfolgender Leistungen: Der Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V. schreibt im Rahmen des Kooperationsprojektes „Projektmanagement Klimawandelmanager im Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen“ die Unterstützung des Kampagnenmanagements in den Jahren 2020 bis 2022 für den Geopark Porphyrland beschränkt aus. Leistungsbild und Informationen können in der Geschäftsstelle des Geoparks Porphyrland. Steinreich in Sachsen, Ansprechpartner Lutz Simmler, Leipziger Str. 17a, 04668 Grimma, Mail l [dot] simmler [at] geopark-porphyrland [dot] de, Tel. 03437 707362 ab 13.02.2020 abgefordert werden. Abgabefrist für die Angebote ist der 28.02.2020, 8 Uhr.

13.02.2020|

Auftaktveranstaltung des NatureNet-Projektes „Prima – Klima?“ in Bennewitz

Auftaktveranstaltung für das NaturNet-Projekt „Prima – Klima?“ Nachhaltige Bildung im Umweltbereich im Rahmen einer Kooperation. Es handelt sich um ein transnationales Projekt, Partner sind LEADER-Regionen aus Finnland, Lettland, Österreich, der Nationale Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen und die LEADER-Region „Delitzscher Land“. Am 04.02.2020 fand in Bennewitz auf Einladung des Umweltinstitut Leipzig und des Regionalmanagement Leipziger Muldenland die Auftaktveranstaltung für das Projekt statt. Eingeladen waren Akteure, Vereine, Stiftungen sowie Unternehmen aus den Bereichen Bildung, Klima und Energie. Ziel des Projektes ist die Erfassung und Bewertung sowie die Überarbeitung und Neuentwicklung von Umweltbildungsangeboten zum Thema Klima in der Region. Ein Schwerpunkt ist die Weiterentwicklung der Kinderklimaschutzkonferenzen, die im Rahmen des ZENAPA-Projektes (Zero Emission Nature Protection Areas) bereits durchgeführt wurden. Dieses Angebot soll verstetigt werden. Zu Beginn wurde zur Entstehung der Projektidee und der Netzwerkbildung sowie über das Integrierte Projekt (IP) ZENAPA, des EU-Förderprogramms [...]

13.02.2020|

Chancen und Herausforderungen von regionaler Nachhaltigkeit

Vortrag „Chancen und Herausforderungen von regionaler Nachhaltigkeit“ von Prof. Dr. Peter Adolphi (Akademie für Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern) anlässlich der Abendveranstaltung zur Ausbildungs- und Studienmesse der Stadt Grimma und des Bildungs- und Sozialwerk Muldental e.V. Am 30.01.2020 fand auf Einladung der Veranstalter der Ausbildungs- und Studienmesse eine Abendveranstaltung, im Rathaus Grimma, mit den Vertretern der Unternehmen und Ausstellern statt. Den Impulsvortrag hielt Herr Prof. Adolphi von der Akademie für Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern (ANE). Die ANE ist neben dem Geopark einer der Projektpartner im ZENAPA Vorhaben (Zero Emission Nature Protection Areas). Sein Thema lautete „Chancen und Herausforderungen von regionaler Nachhaltigkeit“. Auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen im September 2015 unterzeichneten alle 193 UN-Mitgliedsstaaten die Agenda 2030. Im Mittelpunkt der Agenda stehen 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung: die Sustainable Development Goals (SDGs). Herr Adolphi betont zu Beginn, die Größe der Herausforderung. Er [...]

11.02.2020|